Hospiz macht Schule

Neben der Begleitung schwerkranker Menschen und ihrer Angehörigen stellt unser Hospizdienst außerdem einen besonderen Service für Grundschulen. Speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserers Dienstes bieten in dritten und vierten Klassen die Projektarbeit "Hospiz macht Schule" an. Kinder sollen lernen, sich selbstständig und kindgerecht mit den Themen Leben, Sterben, Trauer, Trost und Trösten auseinanderzusetzen. Der Dienst arbeitet dafür eng mit der Bundes-Hospiz-Akademie zusammen.

Keine Fragen offen lassen

Ziel dieser Projektarbeit ist es, dass die Kinder offen über ihre Fragen und Ängste sprechen können. An fünf aufeinanderfolgenden Tagen nähern sie sich den verschiedenen Themen an, wobei sie gut begleitet von den qualifizierten Ehrenamtlichen ihre eigenen Schwerpunkte setzen, denn im Mittelpunkt stehen die Kinder mit ihren eigenen Erfahrungen und Fragen. Die Kinder verlieren auf diese Weise ihre Scheu und dadurch hat das Projekt eine präventive Wirkung.

Das Projekt, das von der Bundes-Hospiz-Akademie gGmbH in Deutschland multipliziert und durchgeführt wird, wird fortlaufend evaluiert und weiterentwickelt.

Schulleiter/innen und Lehrer/innen, die sich für diese Projektarbeit interessieren, können sich gerne an unseren Dienst wenden. Unter der Telefonnummer: 04204 / 9877- 423 geben die Kollegen/innen gerne weitere Auskunft zu dem Projekt „Hospiz macht Schule“.

» weitere Infos